UNBÄNDIJER HASS

 

 

Unbändijer Hass ös en mir drenn,

Unbändiger Hass ist in mir drin,

kumm her dann föhlst och du enn.

komm her dann fühlst auch Du ihn.

Unbändijer Hass, unsägliche Peng

unbändiger Hass, unsäglicher Schmerz,

hacke un dresche ich alles kleen.

hacke und schlage ich alles klein.

 

Jenoch öss vezällt,

Genug wurde geredet,

dat Schwert jewätz,

das Schwert gewetzt,

wootentbrand,

wutentbrannt

lebändisch jepfählt,

lebendig gepfählt

keen Fründe jekannt,

keine Freunde gekannt.

 

Schreij, wenn Du kanns!

Schrei, wenn Du kannst!

 

Unbändijer Hass ös en mir drenn,

Unbändiger Hass ist in mir drin,

kumm her dann föhlst och du enn.

komm her dann fühlst auch Du ihn.

Unbändijer Hass, unsägliche Peng,

unbändiger Hass, unsäglicher Schmerz,

hacke un dresche ich alles kleen.

hacke und schlage ich alles klein.

 

Dat Blood am Spretze

Das Blut ist am Spritzen,

Schreie usjeblend

Schreie ausgeblendet,

ruut sich alles färv,

rot sich alles färbt,

donoh jet ritze,

danach was ritzen,

quäle böss an’d Enk,

quälen bis zum Ende,

nur Hass en mir lävv.

nur Hass in mir lebt.

 

Schreij, wenn du kanns!

Schrei, wenn Du kannst!

 

©by Albin Hamacher Mai 2015

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Eburonen 2017